Suchen Sie Informationen zu Agip Tankstellen? agipstation.de
 
Your business,
our energy.
eni oil products
Unsere Eni Bitumen Produkte werden im Straßenbau, bei der Abdichtung im Hoch- und Tiefbau und bei vielen anderen industriellen Anwendungen verwendet und erfüllen alle europäischen und internationalen Normen.
In Deutschland erfolgt der Vertrieb über die Eni Deutschland GmbH mit Sitz in München. Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben, sprechen Sie uns an.

Was ist Bitumen?

Bitumen ist ein festes oder halbfestes Material von dunkelbrauner bis schwarzer Farbe. Es gehört zu den thermoplastischen Stoffen, die auch in der Natur vorkommen, wird aber heute vorwiegend in Ölraffinerien gewonnen. Vom chemisch-physikalischen Standpunkt aus gesehen ist Bitumen ein komplexes Gemisch aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen, die sich in drei Gruppen unterteilen lassen:
• Asphaltene sind Makromoleküle mit hohem Molekulargewicht. Sie sind für die hohe Viskosität von Bitumen verantwortlich und bilden die Hauptkomponente.
• Harze wirken dispergierend auf die Asphaltene und verleihen dem Bitumen Stabilität und Elastizität.
• Maltene werden in aromatische und gesättigte Verbindungen unterteilt und sind für die Fließ- und Vernetzungseigenschaften von Bitumen verantwortlich.

Bitumen bietet eine hohe Adhäsionskraft und Wasserdichtigkeit. Es ist gegen die meisten Säuren, Basen und Salze beständig und war das erste Ölprodukt, das der Mensch überhaupt praktisch eingesetzt hat – vorzugsweise als Isoliermasse oder Bindemittel. Bei Raumtemperatur fest, lässt sich Bitumen nach Erhitzung mit Wasser emulgieren und ebenso recyceln.

Dank all dieser Eigenschaften ist Bitumen heutzutage ein unverzichtbares Material im Straßenbau und wird darüber hinaus bei vielfältigen Industrieanwendungen eingesetzt
Im Straßen-, Gehweg- und Rollbahnbau wird Bitumen zur Herstellung geeigneter Beläge mit flexibler Struktur verwendet. Es wird zudem überall dort eingesetzt, wo hervorragende Binde-, Dichtungs-, Isolier- und Dämmeigenschaften gefragt sind.
Bitumen von Eni ist in halbfestem Zustand in den Klassen 50/70 und 70/100 erhältlich.   

Eni Bitumen erfüllt sämtliche Materialanforderungen hinsichtlich Ermüdung, Widerstandsfähigkeit, Plastizität und Kälteverhalten. Dank seiner optimalen Viskosität lässt es sich leicht mischen und auch unter extremen Bedingungen ausgezeichnet verarbeiten. Eni Bitumen entspricht der europäischen Straßenbaunorm DIN EN 12591.

 

Produkteigenschaften

Bitumen 70_100
225.67 KB

Bitumen 50_70
225.24 KB

Durch die Einführung dieser Bitumenmischung wurden während der letzten Jahre neue Maßstäbe im Straßenbau gesetzt. Es handelt sich um leistungsstarke Spezialbindemittel, die aus sorgfältig ausgewählten Bitumensorten gewonnen werden. Deren rheologische Eigenschaften werden durch die Verarbeitung in speziellen Anlagen und das Hinzufügen von geeigneten Polymeren deutlich verbessert - z. B im Hinblick auf Plastizität, Kohäsionsfähigkeit, Elastizität und Widerstand gegen Verformungen.

Polymermodifiziertes Bitumen erfüllt alle heutigen Marktanforderungen an leistungsstarke Spezialbindemittel, da es sich durch erhöhte Strapazierfähigkeit, Festigkeit und Temperaturstabilität auszeichnet. Die optimierten mechanischen Eigenschaften der damit hergestellten Asphaltmischungen gewährleisten eine längere Lebensdauer bei voller Nutzbarkeit des Straßenbelags (abhängig von der Dicke der aufgetragenen Schichten).

Die Verwendung von polymermodifiziertem Bitumen ermöglicht außerdem eine Optimierung der Wartungsvorgänge und erhöht die Straßenverkehrssicherheit im Falle „offenporiger“ Schichten. Der Grund: Die Sprühfahnenbildung (bessere Haftung, geringere „Vernebelung“) wird genauso reduziert wie die Rollgeräusche der Reifen (Lärmabsorption).

Unser polymermodifiziertes Bitumen entspricht der europäischen Norm DIN EN 14023.

  •    

    Straßenbau-Bitumen